KETTCAR

2013 kündigten Kettcar eine Pause an, Marcus Wiebusch machte sich an seine Soloplatte und es gab nicht wenige, die das leise Ende einer großen Band gekommen sahen. Doch fünf Jahre später sind Kettcar wieder da. Und zwar so richtig! Kein Herantasten, kein sachtes Klopfen, kein bescheidenes Wir-würden-dann-auch-mal-wieder... Nein, sie kommen mit Pauken und Trompeten und Fäusten und Megafonen und dem neuen Album „Ich vs. Wir“, das Position bezieht in einer Zeit der Konturlosigkeit. Das sich Haltung gönnt, wo Kuscheln, Kungeln und übertriebenes Verständnis vorherrscht. Das macht, packt und angreift, wo die meisten sich doch nur wohlfühlen und arrangieren wollen. Kettcar formulieren so treffend und pointiert und zeigen mit "Ich vs. Wir" die ganze verdammte Ambivalenz, die Leben in Deutschland im Jahr 2017 bedeutet.

Infos

+ Alle Infos