ASTRIX

BESUCH AUS DER TOP 100

EIN ECHTER TOP-NAME: Er hat sich als Künstler der A-Klasse etabliert, das ist in seinem einzigartigen und melodischen Musikstil deutlich zu hören. Live zu spielen und seine Melodien rund um die Welt zu drehen, hat ihm geholfen, sich den Weg auf die DJMAG Top 100 DJ-Liste zu ebnen und derzeit bei Nr. 41 zu sitzen. ASTRIX ist einer der wenigen Künstler in der Szene, die in der elektronischen Tanzmusik wirklich große Wellen schlägt, und universelle Anerkennung erntet.


In den frühen 80er Jahren in Russland geboren, wuchs er in Tel-Aviv auf und begann 1995 mit dem Auflegen von 80er- und Alternative-Musik. Als er zum ersten Mal Goa-Trance hörte, schien es ihm wie die richtige Kombination beider Klänge ...

Seine Live- und DJ-Sets bei High-Profile-Konzerten wie Skol Beats (Brasilien), Brixton Academy und South West 4 (UK), Gathering (Japan), Pacha and Sessions (USA) und Love Parade in Israel, ließen ihn für über 200.000 Menschen auf einmal auftreten. Er nimmt Euch mit auf die höchsten Ränge der Psy-Trance-Welt, mit einem starken Fokus auf die Gefühle, die von den traditionelleren Strömungen der Trance-Musik aufgerufen werden, während sie groovige Elemente nie aus dem Blick  verlieren. Er nennt Künstler wie Royksopp, Coldplay, Linkin Park und Chemical Brothers als Inspirationen für die Nicht-Trance-Elemente in seiner Musik, und es ist diese Kombination von Euphorie und Funk, zusammen mit seiner tadellosen, kristallklaren Produktionstechnik, die ihn über die meisten Produzenten erhebt - psy oder nicht. ASTRIX zeichnet sich vor vielen aus, denn was er macht, ist keineswegs formelhaftes Tanzfutter. Es ist klar, dass er eher ein Musiker und ein seltenes Talent ist.

 

Infos

+ Alle Infos