APOCALYPTICA

SIEGESZUG DER TEUFELSCELLISTEN

HÖLLISCH GUTE HARMONIEN VON ALLEN SAITEN: Der Soundtrack fürs Weltende. 2017 probt man auf dem DEICHBRAND schon mal das jüngste Gericht – und es wird überaus lecker! „Shadowmaker“ heißt das aktuelle achte Album der Finnen, die bereits seit 1993 die meisterlich covernde E-Musik-Apotheose mannigfaltigster Rocklegenden liefern. Die kreisenden Mähnen am Violoncello haben inzwischen auf so gut wie allen weltweiten Rockfestivalbühnen Begeisterungsstürme garantiert. Der Erfolg ist auch auf Youtube zu begutachten: der Sing „I don't care“ von 2008 hat dort etwa mühelos die 50-Millionen-Klicks-Marke gesprengt. Seit 2005 werden die wilden Kerle auch live vom Drummer Miko Sirén unterstützt, was im wahrsten Sinn für mehr Wirbel denn je sorgt.

Über die Jahre gab es bei APOCALYPTICA faszinierende (Studio-)Kollaborationen – etwa mit Nina Hagen, RAMMSTEIN-Sänger Lindemann, Ville Valo (HIM) oder den Helden ihrer Anfangstage, METALLICA. Die meisten Ladies haben wohl einen Vorteil – aber auch die Herren sollten sich für den DEICHBRAND-Abriss eine ordentliche Matte züchten (oder wenigstens ne fesche Perücke einpacken): Es wird wild!

Infos

+ Alle Infos